Hauptnavigation

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Inhalt

Ausflugsangebote

Erleben Sie die Rottaler Wässermatten!

Wässermatten sind «ewige Wiesen», die mehrmals pro Jahr mit Wasser aus dem nahen Bach oder Wässergraben überrieselt werden. Diese werden mit einer «Brütsche» angestaut und das Wasser in kleinen Gräben fein verteilt auf die Matten geleitet. Dabei steht weniger die Versorgung der Matten mit Wasser im Vordergrund, sondern die Düngung mit den im Bachwasser vorhandenen Schweb- und Nährstoffen. Heute gibt es diese traditionelle Nutzungsform praktisch nur noch entlang der Flüsschen Önz, Langete und Rot, also im Raum Oberaargau. Die Rottaler Wässermatten gelten als besonders idyllisch und sind für Pflanzen und Tiere besonders wertvoll. Besonders im Sommer trifft man hier auf eine eindrückliche Heuschrecken-Vielfalt! Doch auch sonst gibt es hier enorm viel zu entdecken.

Die Rottaler Wässermatten zwischen Melchnau BE und Altbüron LU erstrecken sich entlang der Rot, welche die Kantonsgrenze Bern-Luzern bildet und von den Einheimischen manchmal auch liebevoll «Jordan» genannt wird. Wie alle Wässermatten im Oberaargau gehen auch sie auf das Wirken der Mönche von St. Urban zurück, welche im 13. Jahrhundert die ersten Meliorationen dieser Gegend durchführten. Die Rottaler Wässermatten sind besonders hübsch in die sanften Hügel der nördlichen Napfausläufer eingebettet. Zudem mäandriert die Rot auf weiten Strecken und bildet zusammen mit den Wässergräben ein stark verzweigtes Gewässernetz. Da diese meist mit Bäumen und Sträuchern bestockt sind, ergib sicht ein parkähnlicher Eindruck, der im Mittelland seines gleichen sucht. Die Rottaler Wässermatten sind auch Lebensraum für viele Pflanzen- und Tierarten. So bieten sie neben diversen Vogelarten nicht weniger als 20 Heuschreckenarten ein Refugium! Darunter sind auch sehr seltene und gefährdete Arten wie die Sumpfschrecke. Gerade im Sommer beeindrucken diese Insekten mit ihren ganz unterschiedlichen Gesängen und Geräuschen. Dazu gesellen sich die verschiedensten Gerüche einer intakten und vielfältigen Kulturlandschaft. In den Wässermatten ist das uralte Zusammenspiel von Natur, Kultur und Landwirtschaft besonders gut erkennbar. In Form von Melchnauer Käsespezialitäten lässt sich das sogar degustieren! Auch viele Anekdoten gibt es zu erzählen, weshalb ein Ausflug in die Wässermatten auf alle Fälle eindrücklich ist.

Die Biodiversia GmbH schaut mit Ihnen, wie Sie und Ihre Gruppe am besten zu den Rottaler Wässermatten gelangen. Dort empfangen wir Sie und machen eine kürzere oder längere Führung, wobei wir darauf acht geben, dass alle Sinne angesprochen werden. Wir begleiten Ihren Ausflug solange Sie möchten und sind besorgt, dass Ihr Ausflug eindrucksvoll, lehrreich und angenehm wird!

Gerne machen wir Ihnen ein Angebot!

Dazu möchten wir von Ihnen gerne Folgendes wissen:

Kombinationsmöglichkeiten:

Kontakt:

Alle Führungen und Besuche können wir auch auf Französisch und Englisch anbieten.